Kelsterbacher Schachverein

Ich kämpfe solange mein Gegner einen Fehler machen kann. [Emanuel Lasker]
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Allgemein’

Erich Zweschper und Matthias Preiß beim XVII Rhein-Main-Open am Start

Juni 23, 2014 Von: Peter Köstler Kategorie: Allgemein, Presse Comments Off

Mit 218 Teilnehmern ist das Rhein-Main-Open in Bad-Homburg Kirdorf das größte Schachturnier Hessens. Von Mittwoch bis Sonntag wurde in zwei Gruppen um den Sieg gekämpft. In der A-Gruppe startete Erich Zweschper gleich mit einem Sieg. Als „Belohnung“ traf er in Runde 2 auf den Turnierfavoriten, Großmeister Igor Khenkin. Trotz aller Bemühungen musste Erich dem Favoriten den Sieg überlassen. Das war dann allerdings seine einzige Niederlage im Turnier. In den Runden 3 – 6 spielte er 4mal Remis, um dann in der letzten Runde noch einen Sieg nachzulegen. Damit erreichte er 4,0 Punkte aus 7 Spielen und Platz 40 von 122 Teilnehmern. Die ersten 3 Plätze belegten die Großmeister Leonid Milov (6,0 Pkte), Vlastimil Hort (der am Freitag noch ein Simultanspiel gegen 30 Gegner absolvierte) und Igor Khenkin mit jeweils 5,5 Punkten.

A-Open DWZ ELO
Erich Zweschper Kelsterbach 2042 /2092 Farbe Erg
1 Vladimir Modric, Nied 1886 /- W 1
2 GM Igor Khenkin,SV Wiesbaden 2562 /2578 W 0
3 Rolf Zeh,SV23 Böckingen 1887 /1998 S 0,5
4 Thomas Reichenbaecher,ohne - / 1965 S 0,5
5 Marco Rolf,Bad Homburg 1931/1945 W 0,5
6 Ali Özden Özdemir,SK Langen 1959/1943 S 0,5
7 Dr.Hans-J. Boschek,SV Hilden 1830/1908 W 1
Mittelwert 2009/2056 4,0
Platz 40 von 122

Auf und ab ging es bei Matthias Preiß in der B-Gruppe. Zu Beginn hatte er eine leichte Partie gegen einen Jugendspieler. Danach folgte eine Niederlage gegen einen starken Gegner. Wieder bescherte das Los ihm einen Nachwuchsspieler, den er besiegte. Und, ja richtig, es kam ein starker Gegner und eine Niederlage. Dieser Rhythmus setzte sich bis zur 6.Runde fort.
In Runde sieben wäre eigentlich wieder ein Sieg an der Reihe gewesen, aber Matthias verlor gegen einen „halbstarken“ Gegner. Damit kam er auf etwas enttäuschende 3,0 Punkte und Platz 59 von 96. Sieger mit 6,0 Punkten aus 7 Partien wurde Stephan Euler aus Roßdorf, gegen den Matthias in Runde 4 verloren hatte.

B-Open DWZ
Matthias Preiß Kelsterbach 1659 Farbe Erg
1 Lars-Kim Bischoff,Ladja Roßdorf 933 S 1
2 Dr.Volker Neitzert,Sf.Darmstadt 1710 W 0
3 Daniel Euler,Ladja Roßdorf 809 S 1
4 Stephan Euler,Ladja Roßdorf 1859 W 0
5 David Wößmann,Biebertaler Sfr. 1383 S 1
6 Norman Barthel, ohne W 0
7 Thomas Mühlpfort,Lampertheim 1379 S 0
Mittelwert 1345 3,0
Platz 59 von 96